Der berüchtigte „Link-Disclaimer“…ein vielzitiertes Märchen

Immer wieder stolpere ich im Internet über den „Link-Disclaimer-Bockmist“: Website-Betreiber meinen, sich unbedingt mittels „Disclaimer“ vom Inhalt der durch sie verlinkten Seiten distanzieren zu müssen, etwa so:

»Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten.«

Ganz im Gegenteil wurde festgestellt, dass auch ein Disclaimer nicht von einem verantwortungsvollen Umgang mit Verlinkungen entbindet. Der Beklagte hatte einen Disclaimer gesetzt(!), aber nur mit dem Hintergedanken, sich von seinen vorsätzlichen Beleidigungen gegenüber dem Kläger „reinzuwaschen“ und damit einer strafrechtlichen Verfolgung zu entziehen.

Zum Beispiel: wenn ich vorab (einseitig) jede Haftung für Schäden ausschließe, wenn ich meinem Gegenüber gleich eins in die Fresse haue, schützt mich das nicht davor, gegebenenfalls wegen Körperverletzung verurteilt zu werden…eigentlich doch irgendwie einleuchtend, oder? Nunja, mit den Links ist das genauso!

Ich distanziere mich auf meinem Blog von keinem der gesetzten Links, warum auch? Entweder ich schaue mir die verlinkte(n) Seite(n) an, und stelle fest, dass sie solchen Geistes ist (sind), dass ich besser nicht verlinke (oder vielleicht sogar die Staatsanwaltschaft informiere), oder ich finde die Seite(n) in Ordnung und „verlinkenswert“. Warum aber einen Link setzen und im gleichen Atemzug davon Abstand nehmen? Da wurde und wird das so oft herangezogene Urteil des LG Hamburg gänzlich missverstanden!

Hierzu habe ich ein paar profunde Internet-Quellen aufgestöbert, auf welche ich von hier aus sehr wohl verlinke:

Was wäre das Internet ohne Links? Man muss nur verantwortungsvoll mit ihnen umgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.