Aufgewärmt…

»Was im Moment so läuft, kann ich nur mit einem Stirnrunzeln und Kopfschütteln quittieren…Da haben Banken Milliarden von Euros, Dollars, Yen und wie die anderen Währungen so heißen, in dubiose Anlageformen gesteckt, ohne eigentlich um deren Risiken Bescheid zu wissen. Und jetzt, wo insbesondere die Immobilienblase geplatzt ist, zieren sie sich, Unternehmen für dringend benötigte Investitionen Darlehen zu geben, obwohl sie, einer guten Bankentradition folgend, deren Bonität bis ins Innerste durchleuchten können und es auch tun…«
(mein Beitrag vom 21. Dezember 2008)

In der »Frontal«-Sendung des ZDF vom 16.06.2009 wurde berichtet, zu welch schlechten Konditionen (ansonsten gesunde und konkurrenzfähige) Betriebe dringend benötigte Darlehen von ihren Hausbanken (oder sind es ihre Konkursverwalter?) erhalten, um die gegenwärtige Krise zu bewältigen…

Echt zum Kotzen: erst sind Banken in ihrer genzenlosen Gier nach mehr Profit gepaart mit profunder Blindheit und Ignoranz bezüglich ihrer Investment-Risiken maßgeblich an der jetzigen Misere schuld, und dann tun sie nicht das Mindeste, um diese zu überwinden.

Respekt oder Achtung kann ich der Spezies »Banker« nicht mehr entgegen bringen!

(Ich weiß, ich weiß: natürlich gibt´s auch löbliche Ausnahmen…)

Ein Kommentar zu “Aufgewärmt…”

  1. Die Banken haben sich (nicht nur in Deutschland) doch laengst in eine Position gebracht, in der sie den Staat kontrollieren, und nicht andersherum.
    Die, von der Politik vertretene These, dass z.B. eine Hypo Real Estate nicht in Konkurs gehen kann, weil sonst alles zusammenklappt, spricht doch Baende.
    Wer wird aus der Bankenkrise als Gewinner hervorgehen ?
    Natuerlich die Banken selbst.
    Staatsapparat und Bankkunden werden direkt oder auf Umwegen fuer die
    Folgen der Misswirtschaft aufkommen. Und nach einer Schamfrist geht das Spielchen wieder von vorne los: Die Karten sind schon verteilt.
    Und wer hat die Truempfe auf der Hand ? Genau !
    Da soll also kuenftig mit mehr Kontrolle und Vorsicht gehandelt werden.
    Wird sicher so sein. Aber nur extern.
    Kleinunternehmer und Mittelstaendler brauchen doch schon lange nicht mehr am Bankschalter zu betteln, wenn die Geschaefte schlecht gehen.
    Da werden nicht nur keine neuen Kredite bewilligt, sondern bei entsprechender Indikation die bestehenden gekuendigt.
    Das ist, als wenn Du mit Kopfschmerzen zum Arzt gehst, und der amputiert Dir deshalb Dein malades Haupt.
    Frag mal auf dem Friedhof (oder in der HRE-Bilanz): Leichen haben keine Kopfschmerzen mehr.
    Selbst die Schaefflers und Schickedanzens rufen wegen ihrer hausgemachten kapitalen Migraene lieber den Staat, als den Arzt.
    Gute Besserung.

    Juergen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.