Das Märchen von der umweltfreundlichen Energiesparlampe

Habe am 19.04.2012 einen interessanten Beitrag auf 3sat über das Glühbirnen-Verbot und damit einhergehend die verstärkte Nutzung von Energiesparlampen gesehen: Die Glühbirne: kann innerhalb des technisch Machbaren eine Lebensdauer von weit mehr als 1.000 Stunden aufweisen, lässt sich problemlos häufig …Weiterlesen →

Geld für Kampfhunde statt für Kinder – Kölnische Rundschau

Geld für Kampfhunde statt für Kinder – Kölnische Rundschau. „Über solch eine Schizophrenie kann man sich nur aufregen“, ist der Nümbrechter Kämmerer Reiner Mast empört. Als Finanzminister einer Nothaushaltskommune, die unter strenger Kontrolle steht, kann ihn eigentlich kaum etwas aufregen. …Weiterlesen →

Einige US-Politiker fordern seinen Tod: Julian Assange – das Phantom von Wikileaks | RP ONLINE

Einige US-Politiker fordern seinen Tod: Julian Assange – das Phantom von Wikileaks | RP ONLINE. Ich bin mir nicht so sicher, wie ich zu Wikileaks stehe. Nicht alles, was es an Geheimnissen gibt, ist es wirklich wert, ausgeplaudert zu werden. …Weiterlesen →

Google Street View – die Lösung!

Wie wäre das denn: Google würde ankündigen, wann die Street-View-Autos in welchem Wohngebiet ihre Schnappschüsse machen…Dann hätten die Bewohner Zeit genug sich darauf vorzubereiten. Die Betroffenen könnten dann: ihren Garten, Balkon, ihr Auto, ihren Swimmingpool etc. in Bestform bringen (man …Weiterlesen →

Street View – die Schweden sehen es mit Gelassenheit

In der taz vom 19.08.2010 fand ich insbesondere diese Passage interessant: »Schweden hat eine Tradition der Offenheit, nicht der Abschirmung. Es gibt nicht nur das „Allemannsrätt“, ein als Gewohnheitsrecht verankertes „Jedermannsrecht“, das zur Freude von Touristen eine begrenzte Nutzung der …Weiterlesen →

Ölpest im Golf von Mexiko: Auch BP macht die Katastrophe mittlerweile Angst – Wissen | STERN.DE

Anlass zur Wut geben auch interne Papiere des BP-Konzerns, die nun aufgetaucht sind. Wie die "New York Times" schreibt, hatte das Unternehmen offenbar schon Monate vor der Katastrophe Sorge um die Sicherheit der Bohrinsel. Wie die Zeitung berichtet, hätten BP-Ingenieure …Weiterlesen →